Nikolaus-Airbrush-Design

Das etwas andere Design

Über mich  

Vor 32 Jahren habe ich das erste mal von Airbrush gelesen und dabei wurde mein Interesse für dies Technik geweckt. Über Bücher und Zeitschriften lernte ich die Grundkenntnisse über dies faszinierenden Technik um Bilder zu Zeichnen. Es dauerte nicht lange bis ich mir einen Kompressor und meine erste Airbrushpistole kaufte und anfing das was ich aus den Büchern lernte umzusetzen.

Nach einigen verbrauchten Zeichenblocks hatte ich das erste Bild geschaffen mit dem ich zufrieden wahr und dies durch meine damaligen Freunde auch bestätigt wurde. Hierbei wahr sehr hilfreich das ich von haus aus schon gut zeichnen konnte, sehr hilfreich. Mit so vieler Bestätigung wahr für mich klar ich bin für mein erstes Projekt bereit. Also fing ich an mein erstes Projekt an zu planen und suchte das passende Objekt zum designen, nur die stellte sich schwieriger heraus als ich in meinem jugendlichen Leichtsinn annahm. Denn mein Auto dafür zu verwenden fehlte mir der Mut und das Selbstbewusstsein, meine Freunde hatten zwar auch Autos doch sie schauten darauf das ich mich nicht näher als 3m an diese näherte. Da wurde mir Klar das man es nicht leicht hat wenn man Künstler sein will und wenn man solche Freunde hat braucht man keine Feinde. Nun da es mein erstes Objekt wahr das ich designen wollte wahr mir egal was es ist, nur finden sie mal ein geeignetes Objekt wenn ihre Freundin vor ihnen alles versteckt.

Im Winter als ich mein Surfbrett reparierte und so manch einer weis wie langweilig schleifen sein kann, schweiften meine Gedanken wieder zu dem Airbrush und meinem geplanten Projekt und desto länger ich über dieses Vorhaben nachtacht und desto länger ich das Surfbrett schleifte nahm mein Projekt Gestallt an. Denn das Brett muss lackiert werden und wo steht geschrieben das man ein Surfbrett nicht designen kann. Ich mein ich wahr nicht grad ein spitzen Windsurfer da gab es schon besser, so das ich zu mindestens das abgefahrenste Brett haben wollte und schon hatte ich mein erstes Projekt. Nun es währe gelogen wenn ich behaupten würde das es gleich auf anhieb geklappt hat, nein um ehrlich Zusein, hab ich das Surfbrett mehrmals abgeschliffen, denn mit zu vieler Farbe hatte ich Angst das es mich nicht mehr trägt und untergeht. Aber mit dem Gedanken ein Surfbrett zu haben das nicht von der Stange kommt und andere nicht haben, machten die vielen Anfänge bis es perfekt wahr, leichter. Denn ich wollte diesen "Booh" Effekt haben und ich bekam ihn auch, denn jeder bewunderte mein Surfbrett wenn ich beim baden wahr.